Thomas Krüger



Thomas Krüger ist wohl einer der vielseitigsten Rennfahrer Deutschlands. Feierte er doch 2008 sein 20jähriges Rennjubiläum. Angefangen hat alles 1988 mit ersten Fahrertrainings und schnell fuhr er die ersten Rennen und bekam auch den entsprechenden Erfolg mit dem Gesamttitel im Haugg Euro Cup 1990. Es folgten Rennen zum Langstreckenpokal Nürburgring und zum Castrol Haugg Cup. Von 1997 bis 1999 fuhr Krüger im Citroen Saxo Cup, um dann aber auf seine Hausmarke Honda zurück zu wechseln.

Sieben mal startet er beim legendären 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife des Nürburgrings und fuhr dieses 2004 nach dem Ausfall zweier Piloten mit Georg Krause allein. (Nach dem 1. freien Training starb sein langjähriger Teamkollege und Schwiegervater in Spe Lothar Dahlen an einem Herzinfarkt, so dass auch Freundin Nicole nicht an dem Rennen teilnahm.)

Seit 18 Jahren ist Thomas Krüger mit Nicole Dahlen zusammen die heute Teamchefin des Team Krüger Motorsport ist, aber den Helm nie offiziell an den Nagel gehängt hat.
2007 hat Thomas Krüger den ADAC Gaupokal eingefahren und wurde Dritter in der RCN- Gesamtwertung, wo er 1996 auch schon Vizemeister war.
Sein aktuelles Renngerät ist ein Ex-Werks-Honda Civic VTEC mit Rechtslenkung. Thomas Krüger betont immer, dass seine Erfolge auch ein Ergebnis seines Top Schrauber- Teams ist, dem es egal ist, ob die Nacht zum Tage wird.


Dirk Nießen
PR-Team Krüger



Thomas Krüger mit einem Teil seiner Pokale 













Autogrammkarte aus dem Jahr 19**